HomeXBIOSDatum, Uhrzeit und ZeitgeberDSP-Programmierung

4.10 Druckerfunktionen

Prtblk Hardcopy-Funktion mit Parameterblock.
Scrdmp Bildschirminhalt ausdrucken.
Setprt Druckereinstellung ermitteln oder ändern.

Querverweis: Bildschirmfunktionen   GDOS-Treiber

4.10.1 Prtblk

Name: »print screen dump« - Hardcopy-Ausdruck.
Xbiosnummer: 36
Deklaration: void Prtblk( PBDEF *par );
Beschreibung: Die XBIOS-Routine Prtblk druckt einen bestimmten Bereich im Speicher aus. Der Zeiger par dient der Beschreibung der Struktur des Bildschirmaufbaus.

Der Druckvorgang kann durch die Tastenkombination Alternate/Help abgebrochen werden.

Hinweis: Vor dem Aufruf dieser Funktion sollte die Systemvariable prt_cnt auf 1 gesetzt werden, damit überhaupt etwas passiert. Nach Rückkehr der Funktion sollte die Variable auf -1 zurückgesetzt werden.

Achtung: Ab MagiC 3 ist diese Funktion nur noch als Dummy-Routine vorhanden; ggfs. ist durch ein externes Programm die gewünschte Funktionalität wieder herzustellen.
Ergebnis: Die Funktion liefert als Ergebnis eine 0, wenn der Ausdruck erfolgreich war, ansonsten einen von 0 verschiedenen Wert.
Verfügbar: Alle TOS Versionen.
Gruppe: Druckerfunktionen
Querverweis: Binding   HARDCOPY   MagiC

4.10.1.1 Bindings für Prtblk

C: #include

void Prtblk( PBDEF *par );
Assembler:
pea       par          ; Offset 2
move.w    #36,-(sp)    ; Offset 0
trap      #14          ; XBIOS aufrufen
addq.l    #6,sp        ; Stack korrigieren

4.10.2 Scrdmp

Name: »screen dump« - druckt den Bildschirminhalt aus.
Xbiosnummer: 20
Deklaration: void Scrdmp( void );
Beschreibung: Die XBIOS-Routine Scrdmp druckt den Inhalt des Bildschirms als Hardcopy aus.

Der Druckvorgang kann durch die Tastenkombination Alternate/Help abgebrochen werden.

Hinweis: Die Funktion springt über den Systemvektor scr_dump, und funktioniert leider nicht auf allen verfügbaren Druckern.

Achtung: Ab MagiC 3 ist diese Funktion nur noch als Dummy-Routine vorhanden; ggfs. ist durch ein externes Programm die gewünschte Funktionalität wieder herzustellen.
Ergebnis: Die Funktion liefert kein Ergebnis.
Verfügbar: Alle TOS Versionen.
Gruppe: Druckerfunktionen
Querverweis: Binding   HARDCOPY   MagiC

4.10.2.1 Bindings für Scrdmp

C: #include

void Scrdmp( void );
Assembler:
move.w    #20,-(sp)    ; Offset 0
trap      #14          ; XBIOS aufrufen
addq.l    #2,sp        ; Stack korrigieren

4.10.3 Setprt

Name: »Setprinter« - initialisiert den Drucker.
Xbiosnummer: 33
Deklaration: int16_t Setprt( int16_t config );
Beschreibung: Die XBIOS-Routine Setprt setzt bzw. liest die aktuelle Einstellung des Druckers. Folgende Bits können im Parameter config angegeben werden:

Bit Bedeutung
0 Matrix- oder Typenraddrucker
1 monochrom oder farbig
2 Epson-, oder Atari-Drucker
3 Schönschrift oder Konzeptschrift
4 Centronics oder RS232
5 Endlospapier oder Einzelblatt


Bei config = -1 wird die aktuelle Konfiguration zurückgegeben. Alle weiteren Bits sind für zukünftige Zwecke reserviert.

Hinweis: Die durch diese Funktion gemachten Einstellungen werden leider von fast allen Betriebssystemteilen ignoriert. In eigenen Programmen sollte zumindest die Wahl der Schnittstelle sowie der Papierart ausgewertet werden.
Ergebnis: Die Funktion liefert als Ergebnis die alte Konfiguration.
Verfügbar: Alle TOS Versionen.
Gruppe: Druckerfunktionen
Querverweis: Binding

4.10.3.1 Bindings für Setprt

C: #include

int16_t Setprt( int16_t config );
Assembler:
move.w    config,-(sp)  ; Offset 2
move.w    #33,-(sp)     ; Offset 0
trap      #14           ; XBIOS aufrufen
addq.l    #4,sp         ; Stack korrigieren

HomeXBIOSDatum, Uhrzeit und ZeitgeberDSP-Programmierung