HomeMagiCscrollende EingabefelderDer Hintergrund-DMA von MagiC

11.8 Spezielle Fehlermeldungen von MagiC

Das alternative Betriebssystem MagiC kennt einige Fehlermeldungen, die unter normalen TOS nicht vorhanden sind:

Querverweis: GEMDOS-Fehlermeldungen   BIOS und XBIOS Fehlermeldungen

11.8.1 Fataler Fehler beim Booten

Ursache:

Abhilfe: System neu installieren, Plattentreiber entfernen, von Diskette booten, AUTO-Ordner deaktivieren.

11.8.2 Fataler Fehler im Gemdos

Ursache:

Abhilfe: Je nach Auftreten.

11.8.3 Kein interner Speicher mehr

Ursache: Die Systemanfrage zum Öffnen einer Datei, eines Verzeichnisses oder eines Laufwerks kann nicht ausgeführt werden, weil interne Speicherbereiche vollständig belegt sind.

Abhilfe: Verschwindet das Problem auch nicht, wenn man ADDMEM zwei oder dreimal unter verschiedenen Namen in den AUTO-Ordner kopiert, ist die Ursache ein Anwenderprogramm, das z.B. Dateien oder Ordner nicht schließt (fehlendes Fclose() oder Dclosedir()).

11.8.4 Speicherblock zerstört

Ursache: Ein Anwenderprogramm hat einen allozierten Speicherblock oder auch einen fremden Speicherblock überschrieben.

Abhilfe: Das Anwenderprogramm kann unter MagiC nicht verwendet werden. Zwar mag es unter TOS oder MultiTOS scheinbar funktionieren, aber die Verwendung ist gefährlich, da unvorhersehbar.

11.8.5 Fataler Fehler im AES

Ursache:

Abhilfe: Je nach Auftreten.

11.8.6 Überlauf des Systemstapels

Ursache: Der Systemstapel eines Anwenderprogramms ist übergelaufen.

Abhilfe: Gegenüber TOS ist der Stack in MagiC um ein vielfaches größer, Ursache kann daher nur ein amoklaufendes Programm oder ein defekter Treiber (TSR-Programm oder Gerätetreiber) sein. Fehlerhafte Programme entfernen!


HomeMagiCscrollende EingabefelderDer Hintergrund-DMA von MagiC